Christoph Funk

Firmengeschichte

Die Firma Christoph Funk startete 1776 ihre Kürschnerei vom Marktplatz in Biberach an der Riss. Seither ging das Pelzgeschäft immer, in lückenloser Folge, vom Vater auf den Sohn über. 1860 fand das Pelzatelier in der Nähe der Gaststätte "zum Storchen" seinen neuen Sitz. Aus diesem Umstand resultiert auch der Namenszusatz "zum Storchen" - da es damals an Straßenbezeichnungen noch mangelte. Zu dieser Zeit wurde der Hauptumsatz mit Galanteriewaren - heute würde man sagen Accessoires - erzielt. 1870/71 wurde das neue Domizil in der Bahnhofstraße gebaut. Dort begann dann auch die Produktion von Pelz- mänteln und Pelzjacken. 1960 wurde das Anwesen um einen 5-stöckigen Gebäudekomplex erweitert. Unter der Leitung von Jörg Funk (Kürschnermeister) 1976 - jetzt in der 7. Generation - begann die umfangreiche Entwicklung des Konfektions­unternehmens mit der Fertigung von exklusiven und hochpreisigen Pelzmänteln und Pelzjacken, die auch mit Top-Preisen von Swakara ausgezeichnet wurden.

Nach dem Umzug ins neue moderne Firmengelände in der Aspachstraße im Jahr 2000 hat Herr Jörg Funk, als ein Experte in der Mode- und Pelzbranche, den Produktionsschwerpunkt auf aktuelle junge modische Pelzbekleidung und Pelzaccessoires gelegt.

Für den anspruchsvollen Kunden reicht unser Pelzmode-Sortiment vom Nerzmantel und Wieselmantel bis zur jungen Nerzjacke mit Kapuze. Damit sind wir auch ein guter Ansprechpartner für das traditionelle Pelzhaus.

Unser Haus ist heute wohl das älteste Pelzhandelsunternehmen für Pelzmode in Europa. Mit einem außergewöhnlichen Gespür für Mode und Pelzdesign zählt das Unternehmen in seiner Kategorie zu den führenden Häusern in Europa. In vielen führenden EU-Großstädten finden Sie Fachhandelspartner, welche die Kollektion "Funk since 1776" führen. 

 Die Kollektion

"Funk zum Storchen" führt ein breites Sortiment im Bereich Textil und Pelz:

 Die Funk-Kollektion spricht den modebewussten Kunden an:

 

  • Accessoires in Textil-/Pelzkombination
  • Textiljacken mit edlen Pelzverbrämungen
  • modisch ansprechendes Lammfell- und Ledersortiment
  • gestrickte Pelzmodelle
  • Wolle- und Kaschmir-Kollektion
  •  hochwertige Textil-/Pelzkombinationen

Beispiele hierfür sind ein Pelzmantel als unkomplizierter Kurzmantel aus Lapin mit Bluefox, ein ansprechendes modisches Modell mit Bindegürtel, in den Farben weiß, purple  - ein schönes dunkles lila, ein feuriges ferrarirot und schwarz.

Ein vielgefragtes Modell ist unsere Pelzjacke "Rexkanin mit Fuchskragen", 76 cm lang, mit Lack-Paspelierung am durchgehenden Reißverschluss und an den Ärmelab­schlüssen, aufwändige Rauten-Scheerung im unteren Drittel, leicht schwingend, die dem Modell das Besondere gibt.

Unsere Pelzweste in verschiedenen Stilrichtungen ist dieses Jahr aktuell farbig - von meerblau über smaragdgrün bis ferrarirot. Die leichte wärmende Naturfaser ist angenehm Temperatur ausgleichend, also auch für drinnen geeignet.

Firmen-Philosophie

"Ein topmodisches, hochqualitatives Produkt herzustellen, 
mit einer klaren Aussage und einem sehr günstigen Preis-/ Leistungsverhältnis."

 

Nach Marke filtern:
Nach Marke filtern: